arbeitplus wien
arbeitplus wien

Online-Tagung: Das Beste aus zwei Welten

„Online ist alles viel anstrengender“ und „Da fehlt etwas, wenn alle nur vor einer Webcam sitzen“ sind nur zwei Kommentare, die uns in der Zeit, als Präsenzveranstaltungen nicht oder nur schwer umsetzbar waren, untergekommen sind. Klar, Onlineveranstaltungen können Präsenzveranstaltungen nicht eins zu eins ersetzen. Umgekehrt konnten so aber auch neue Zielgruppen erreicht werden.Also,Online ist nicht für alle schlecht.
Für die Erwachsenenbildungslandschaft brachte das letzte Jahr einen enormen Digitalisierungsschub mit sich. Diese Ressourcen und Kompetenzen gilt es auch in Zukunft zu nutzen, um die unterschiedlichen Qualitäten von Online-und Präsenzseminaren so zu verknüpfen,dass sich diese gegenseitig ergänzen und so Lernangebote insgesamt bereichern. Für Bildungsanbieter_innen geht es deshalb nicht darum, beharrlich wieder in den Präsenzmodus zu wechseln, sondern bei der Entwicklung von Lernangeboten das Beste aus beiden Welten zu vereinen.

Auf der Tagung wird deshalb folgenden Fragen nachgegangen:

  • Welchen Mehrwert bieten digitale Tools und Blended-Learning-Formate im Vergleich zu reinen Präsenzformaten?
  • Wie verändern sich die Bildungsangebote der Einrichtungen aufgrund der neuen digitalen Möglichkeiten?
  • Was sind die wesentlichen Erfolgsfaktoren, um eine gute langfristige Implementierung technischer Neuerungen in Curricula oder Bildungsmaßnahmen sicherzustellen?
  • Welche Möglichkeiten bieten sich für Trainer_innen in ihren Seminaren?

Online-Tagung: Das Beste aus zwei Welten
22. Juni 2021 von 9.00 bis 12.00 Uhr


Um Anmeldung bis 18.6.2021 wird gebeten - hier geht's zur Anmeldung!
Die Teilnahme ist kostenlos.

ACHTUNG: Für die Online-Tagung wird die Software „MS Teams“ (kostenlos nutzbar) verwendet. Informationen zur Teilnahme sowie technische Voraussetzungen erhalten Sie per Mail im Vorfeld der Tagung

Veranstalter: AMS Österreich, AK/VÖGB ReferentInnen Akademie
Organisation: abif –analyse beratung und interdisziplinäre forschung; AK/VÖGB ReferentInnen Akademie